Zum B-Plan 10-20 Kaulsdorfer Brücke – Ersatzpflanzungen

Drs. 752/VI

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Gibt es Esatzpflanzungen für die im Zusammenhang mit der Brückenerneuerung Bahnhof Kaulsdorf und den Straßenanbindungen vorgenommenen Baumfällungen?
  2. Wie hoch ist Anzahl der Neupflanzungen?
    (Bitte mit Angabe des Ortes, des Zeitrahmens und der Baumarten)

Frage 1:

Gibt es Ersatzpflanzungen für die im Zusammenhang mit der Brückenerneuerung Bahnhof Kaulsdorf und den Straßenanbindungen vorgenommenen Baumfällungen?

Antwort:

Es werden Bäume gepflanzt, allerdings aufgrund der für Baumpflanzungen zu steil errichteten Böschungen an anderen Stellen der Baumaßnahme.

Frage 2:

Wie hoch ist die Anzahl der Neupflanzungen?

Antwort:

Es werden 17 Tilia cordata „Greenspire“ (Stadtlinde), 7 Aesculus carnea „Briotii“ (Scharlachkastanie), 2 Sophora japonica (Schnurbaum) gepflanzt. Die Pflanzungen erfolgen im Bereich der gesamten Baumaßnahme an geeigneten Orten.Mündliche Nachfrage in der Sitzung der BVV durch Frau Bernadette Kern:

Frage:

An welchen Standorten werden die Nachpflanzungen erfolgen?

Antwort:

Die Einzelstandorte werden im Bereich des Kreisverkehrs und den einmündenden Straßen sein. Verantwortlich und zuständig für die Standortplanung ist das Tiefbauamt. Die Pflanzarbeiten werden durch das Natur- und Umweltamt im Auftrag des Tiefbauamtes durchgeführt.

Norbert Lüdtke

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld