Nutzung erneuerbarer Energien

Drs. 1889/VI

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, bis zur Sitzung der BVV im Dezember 2010 eine Berichterstattung zur Nutzung erneuerbarer Energien im Bezirk Marzahn-Hellersdorf vorzulegen.

Darin einzubeziehen sind Aktivitäten der Wohnungsunternehmen, der Wirtschaft im Bezirk sowie des Bezirksamtes für seine Immobilien selbst. So weit über Bauanträge bzw. –anzeigen bekannt, sollte auch eine Aussage über die Aktivitäten von Privaten getroffen werden.

Darzustellen sind installierte Leistung, Probleme und geplante Vorhaben, gesondert nach Wärme- und Energieerzeugung sowie Energieformen.

Begründung:

Mit der Erschließung des Gewerbegebietes für das „CleanTech“- Projekt und der Vermittlung bereits bestehender Erfahrungen kann sich der Bezirk ein neues Image unter dem Motto „Im Osten geht die Sonne auf“ erschließen.

Zugleich gilt es, eine Sensibilität für bestehende Probleme der Nutzung erneuerbarer Energien zu entwickeln und die Diskussion hierüber im Land Berlin zu befördern.

Gleichzeitig sollte diese Berichterstattung in das zu erarbeitende Handlungsprogramm der Lokalen Agenda 21 einfließen und auch in der Öffentlichkeit des Bezirkes debattiert werden können.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld