Mit dem Rad zur Arbeit

Drs. 2107/VI

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, sich gemeinsam mit den AkteurInnen in den Stadtteilen und hier insbesondere den Stadtteilzentren an der bundesweiten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu beteiligen und dabei eng mit der AOK und dem ADFC, die das Projekt koordinieren, sowie mit Unternehmen zusammenzuarbeiten. Die Ergebnisse der Aktion sollen anlässlich der Europäischen Woche der Mobilität im September ausgewertet werden.

Das Bezirksamt wird gebeten, bis zur Auftaktveranstaltung am 2. Mai 2011 alle notwendigen Vorbereitungen zu treffen.

Begründung:

Dieses Projekt der AOK wurde in den vergangenen Jahren von einigen Kommunen und auch Unternehmen unterstützt und ausgewertet, so dass die verantwortlichen ProjektmitarbeiterInnen der AOK über gute Voraussetzungen verfügen, es auf andere Kommunen und Verwaltungen zu übertragen. So wurde durch Vertreter der AOK die prinzipielle Bereitschaft signalisiert, auch die Bezirke bei entsprechendem Interesse zu unterstützen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld