Frauensportförderung

Antrag – 0891/VII (16.04.2013)

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, den Frauensport in Marzahn-Hellersdorf durch folgende Maßnahmen zu fördern:

Die Sporthalle im Freizeitforum Marzahn soll ab dem 1. Oktober 2014 an fünf Wochentagen dem Frauensport vorbehalten sein. Im eigentlichen Hallenbereich findet dann eine Nutzung durch Frauenmannschaften, deren Träger Marzahn-Hellersdorfer Vereine sind, statt. Die der Halle angeschlossenen Bereiche sind für individuell Sport treibende Frauen (Fitnessgeräte) und Kursangebote vorzuhalten.

An den verbleibenden zwei Wochentagen steht die Halle den bisherigen Nutzerinnen und Nutzern (gemischte Gruppen und Familien) zur Verfügung. Auch nichtsportliche Veranstaltungen können an diesen Tagen in der Halle stattfinden.

Nach dem ersten Betriebsjahr beginnt das Bezirksamt das Projekt zu evaluieren, um der BVV spätestens nach dem zweiten Betriebsjahr in einer Vorlage zur Beschlussfassung den Weiterbetrieb oder dessen Einstellung zu empfehlen.

Begründung:

Die Antragstellerinnen verfolgen das Ziel, mehr frauenspezifische Sportangebote zu schaffen und die Präsenz von Frauen in den Sportvereinen von Marzahn-Hellersdorf zu erhöhen. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sollen dazu als Projekt umgesetzt werden. Die Evaluierung soll dann Aufschluss über die dauerhafte Vorhaltung einer Frauensporthalle geben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld