Zur Anmeldung der Schienentangente für den Bundesverkehrswegeplan

kleine Anfrage „Zur Anmeldung der Schienentangente für den Bundesverkehrswegeplan“ – KA-165/VII (31.01.2013)

Zu o.g. Kleinen Anfrage möchte ich Ihnen folgende Antwort geben.

1. Wie wurde der Beschluss der BVV (Drs.-Nr. 0200/VII) umgesetzt?

Der Beschluss der BVV DS Nr. 0200/VII wurde am 23.05.2012 an die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (SenStadtUm) geschickt mit der Bitte um Prüfung und Beachtung. Am 29.06.2012 traf die Antwort von SenStadtUm im Fachbereich Tiefbau ein und wurde der BVV mit den 20. Geschäftlichen Mitteilungen zur Kenntnis gegeben.

2. Hat das Bezirksamt eine Schienenverbindung über Springpfuhl-Biesdorf-Süd nach Flughafen Schönefeld angemeldet?

Da die Bezirke grundsätzlich selbst keine Anmeldung für den Bundesverkehrswegeplan vornehmen können, hat sich der Fachbereich Tiefbau mit dem Anschreiben vom 23.05.2012 der Meinung der BVV angeschlossen und noch einmal konkret auf einige Schwachstellen in der Anbindung hingewiesen.

3. Wenn nicht, warum nicht?

Entfällt

Christian Gräff

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld