Raumbedarfskonzept für die Grundschule am Hollerbusch

Durch das zuständige Bezirksamt ist eine mehrzügige Erweiterung der Hollerbusch‑Grundschule vorgesehen. Damit ist die aktuelle Schulentwicklungsplanung 2014 für die kommenden Jahre jetzt schon nicht mehr einzuhalten. Da nun damit zu rechnen ist, dass die Vorzeigeschule im Bereich der Inklusion ihre derzeitige Arbeitsweise nicht mehr gewährleisten kann, da die entsprechenden Räumlichkeiten anderweitig genutzt werden sollen, setzen wir Grünen uns mit diesem Antrag in der BVV (1508/VII) dafür ein, dass sie in ihrer derzeitigen Form erhalten bleibt.

Antrag – 1508/VII (13.06.2014)

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, im Rahmen der Raumbedarfsprogramme für inklusive Schulen die Räumlichkeiten der Hollerbusch-Grundschule abzusichern.

Begründung:

Durch das zuständige Bezirksamt ist eine mehrzügige Erweiterung der Hollerbusch‑Grundschule vorgesehen. Damit ist die aktuelle Schulentwicklungsplanung 2014 für die kommenden Jahre jetzt schon nicht mehr einzuhalten. Da nun damit zu rechnen ist, dass die Vorzeigeschule im Bereich der Inklusion ihre derzeitige Arbeitsweise nicht mehr gewährleisten kann, da die entsprechenden Räumlichkeiten anderweitig genutzt werden sollen, setzen wir Grünen uns dafür ein, dass sie in ihrer derzeitigen Form erhalten bleibt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld