Entscheidung über Standorte neuer Unterkünfte für Geflüchtete

Bündnis 90/Die Grünen begrüßen, dass der Senat mit der Entscheidung über die Standorte der neuen Unterkünfte für geflüchtete Menschen endlich Planungssicherheit geschaffen hat. Denn klar ist: Viel Arbeit liegt vor uns. In den kommenden Wochen und Monaten müssen die Anwohner*innen angemessen informiert werden. Die Planungen für Schul- und Kitastandorte müssen weiterentwickelt werden. Und auch die soziale Infrastruktur muss angemessen unterstützt werden.

willkommeninmarzahn

Für Marzahn werden wir uns für einen selbstverwalteten Ort für Geflüchtete nach dem Vorbild des LaLoKa in Hellersdorf einsetzen. Darüber hinaus müssen unsere Stadtteilzentren und die Freiwilligenagentur so ausgestattet werden, dass bürgerschaftliches Engagement bestmöglich unterstützt werden kann. Dazu gehören selbstverständlich auch Weiterbildungs- und Supervisionsangebote für die vielen Ehrenamtlichen in unserem Bezirk. Von Berliner Senat erwarten wir die für den Bau neuer Schul- und Kitastandorte erforderlichen finanziellen Mittel zügig zur Verfügung zu stellen.

Die geplanten Standorte der MUFs (Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge in Leichtbauweise)

  • Altert-Kuntz-Str. neben 41
  • Buckower Ring 54/56, 12683 Berlin
  • Martha-Arendsee-Straße 17, 12681 Berlin (Märkische Allee)
  • Rudolf-Leonhard-Straße 13, 12679 Berlin
  • Wittenberger Str. 16, 12689 Berlin

Die geplanten Standorte der Container als Unterkünfte für Flüchtlinge

  • Alt-Biesdorf 30, 12683 Berlin
  • Zossener Str. 138, 12629 Berlin

Eine Übersicht über alle bisherigen sowie die geplanten Standorte finden sie hier.

Verwandte Artikel

1 Kommentar