BündnisGrüne vor Ort


#Bezirkstag Marzahn-Hellersdorf – Lisa Paus und Stefan Ziller

Die Berliner Bundestagsabgeordnete Lisa Paus und Stefan Ziller, Mitglied des Abgeordnetenhauses, besuchen am 01. März 2017 im Rahmen eines Bezirkstags gemeinsam Akteure im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Das Programm ist voll bepackt mit spannenden Begegnungen. Nach einem Unternehmer*innenfrühstück, stehen Besuche beim Frauenzentrum Marie, der Spielplatzinitiative Marzahn Nord, Laib und Seele, dem Jugendzentrum Betonia und dem ORWOhaus auf dem Programm. Ziel ist der Dialog mit vielfältigen Akteuren vor Ort sowie Vertreter*innen von Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf.

08:30 – 10:00 Unternehmer*innenfrühstück
Café Schnattertasche | Warener Str. 1 | 12683 Berlin

10:30 – 11:30   Frauenzentrum Marie
Flämingstraße 122 | 12689 Berlin

12:00 – 13:00  Spielplatzinitiative Marzahn Nord
Eichhorster Str. 1b | 12689 Berlin

13:15 – 14:15    Tafel „Laib und Seele“
Schwarzburger Straße 8 | 12687 Berlin

14:30 – 15:30 Jugendzentrum Betonia
Wittenberger Straße 78 | 12689 Berlin

16:00- 17:00  ORWOhaus
Frank-Zappa-Straße 19 | 12681 Berlin

Presseanmeldungen: 0176 43 45 31 44 oder lisa.paus.wk@bundestag.de
Weitere Informationen: www.lisa-paus.de | www.facebook.com/lisapaus  | @lisapaus

Russlanddeutsches Leben in Marzahn und Hellersdorf

Cordula Streich
Bezirksverordnete

  • Susanna Kahlefeld (MdA), Cordula Streich (Bezirksverordnete) und Akteure aus dem Kiez diskutieren über das Russlanddeutsche Leben in Marzahn und Hellersdorf
  • Wann: Montag, 20.02.2017, 18:00 Uhr
  • Wo: Stadtteilzentrum Marzahn-NordWest, Nachbarschaftshaus „Kiek in“, Rosenbecker Str. 25/27, 12689 Berlin
  • Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren

06.02.2017 | Marzahn-Hellerdorf. Gemeinsam mit der bündnisgrünen Sprecherin für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation, Susanna Kahlefeld, und Akteuren aus dem Kiez wollen wir über Russlanddeutsches Leben in Marzahn-Hellerdorf sprechen. Was sind die Themen die in der russischsprachigen Community aktuell sind? Gibt es Hindernisse bei der Integration von Spätaussiedlern und russischsprachigen Einwanderern im Bezirk? Welche Rolle spielen die russischsprachigen Medien im Alltag? Wie kann es gelingen miteinander stärker in Dialog zu treten?

160.000 Aussiedler aus Russland leben schätzungsweise in Berlin. Es gibt viele offene Aufgaben – von der fehlenden Anerkennung der Berufsabschlüsse bis zu Arbeits- und Perspektivlosigkeit. Von Chancengleichheit sind auch die Aussiedler weit entfernt.

Stellenangebot: Kreisgeschäftsführer*in

Der Kreisverband Marzahn‐Hellersdorf von Bündnis 90/Die Grünen sucht ab dem 01. April 2017 EineN GeschäftsführerIn (40h pro Monat). Der/Die KreisgeschäftsführerIn betreut die Kreisgeschäftsstelle und koordiniert die Angelegenheiten des Kreisverbandes in Zusammenarbeit mit dem Kreisvorstand. Die Stelle ist auch für Studierende geeignet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 26.02.2017 an uns zu richten. Bitte verzichten Sie aus ökologischen Gründen auf gedruckte Bewerbungen.

Informationen zur Stellenausschreibung Kreisgeschäftsführer*in Kreisverband Marzahn‐Hellersdorf finden sie hier.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Ein intensiver und sonniger Wahlkampfsommer ist zu Ende gegangen und wir möchten allen Unterstützer*innen herzlich danken. Ein großes DANKE an alle, die mit uns für mehr GRÜN in Marzahn-Hellersdorf geworben und am Wahlsonntag für uns gestimmt haben. Die große Koalition wurde abgewählt und mit Rot-Rot-Grün gibt es einen politischen Neuanfang für die Stadt. In Marzahn-Hellersdorf müssen wir leider aufgrund geringer Stimmverluste mit nur noch 2 gewählten Verordneten den Verlust des Fraktionsstatus hinnehmen. Wir freuen uns aber über den Wiedereinzug von Stefan Ziller in das Abgeordnetenhaus. In den nächsten 5 Jahren werden wir weiter daran arbeiten, Menschen in unserem Bezirk für unsere Grünen Themen gewinnen zu können. Wir werden auch in den nächsten 5 Jahren auf der Straße und im Bezirk sichtbar und für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar sein und sind uns sicher, das wir bei der nächsten Wahl auf dem jetzt erzielten Ergebnis weiter aufbauen können.

Wir möchten uns bedanken bei unseren ausscheidenden BVV-Fraktionärinnen Bernadette Kern, Beate Buchwald und Rafaela Kiene. Mit großem Engagement und gegen viele Widerstände haben sie stets für ein sozialeres, ökologischeres und gerechteres Marzahn-Hellersdorf gestritten. Mit viel Geduld und Überzeugungsarbeit konnten wichtige Fortschritte im Klimaschutz erreicht werden.  Mit etlichen Anfragen und Anträgen haben sie unter anderem dafür gekämpft eine bessere Fuß-, ÖPNV- und Radverkehrsinfrastruktur im Bezirk zu bekommen. Mit der Einrichtung des FahrRates geht es nun darum, dem Bezirksamt bei der Umsetzung auf die Finger zu schauen. Wir möchten ihnen außerdem für ihr großes persönliches Engagement für Geflüchtete danken!

In unserer nächsten Kreisverbandssitzung am Montag, den 10. Oktober werden wir uns noch einmal mit den Auswirkungen der aktuellen Wahl befassen. Es wird um die Verhandlungen über die zukünftige Zählgemeinschaft und die Wahl der BDK Delegierten gehen. Und wer bis zum 1. November 2016 Parteimitglied wird, kann in der Urwahl über das neue grüne Spitzenteam mitentscheiden: https://www.gruene.de/ueber-uns/2016/gruene-urwahl-die-mitglieder-entscheiden.html?pk_campaign=slider-urwahl

Infostand mit Toni Hofreiter am Freitag, 16.9., S-Bhf. Mahlsdorf

20160415_toni-auf-dem-fahrrad_1Am Freitag, den 16.9. rollen wir den Radfahrer*innen abermals den roten Teppich aus. Am S-Bahnhof Mahlsdorf machen wir von 12 bis 15 Uhr mit einem Infostand auf die dortige Fahrradstellplatz-Situation aufmerksam und werben für eine Verbesserung der Fahrradinfrastruktur und andere bündnisgrüne Ideen für Marzahn-Hellersdorf.

Mit dabei von 13 bis 14 Uhr: Dr. Anton Hofreiter, Der Fraktionsvorsitzende von B90/Die Grünen im Bundestag. Er stellt sich euren Fragen und unterstützt den Kreisverband und seine Kandidat*innen im Wahlkampfendspurt. Nicht verpassen!

Umwelt- und Erntefest in Alt-Marzahn

Bei hochsommerlichen Temperaturen durfte der Kreisverband von B90/Die Grünen am Wochenende beim Alt-Marzahner Umwelt- und Erntefest teilnehmen. Zahlreiche Gäste genossen das kulinarische Angebot, die Unterhaltungseinlagen vor der Bühne und die vielen interessanten Informationsangebote rund um die Themen Umwelt und Klimaschutz. Dabei darf der Marzahn-Hellersdorfer Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen natürlich nicht fehlen. Umwelt- und Klimaschutz gehören seit jeher zu unseren Kernthemen, weshalb wir uns freuten dabei zu sein.

Daniel Wesener, unser Landesvorsitzender

Daniel Wesener, unser Landesvorsitzender

An zwei Infoständen informierten auch wir über bündnisgrüne Ideen und Projekte für Marzahn-Hellersdorf, aber auch für das Land. Wir bedanken uns bei allen Besuchern des Festes für das rege Interesse an unserem Stand und unserem Programm. Ein weiteres Dankeschön auch an die freundliche Unterstützung, die die bündnisgrünen Stände von Daniel Wesener, dem Landesvorsitzenden, von Lisa Paus, MdB und Özcan Mutlu, MdB sowie von Stefan Ziller, MdA, erhalten haben.
weiterlesen »

Bündnisgrüner Infostand beim Marzahner Ernte- und Umweltfest

Am 10.9. und 11.9.2016 sind Bündnis 90/Die Grünen Marzahn- Hellersdorf beim 24. Marzahn-Hellersdorfer Umweltfest und beim 22. Alt-Marzahner Erntefest jeweils von 10-18 Uhr mit einem Infostand vertreten.

Allen Besucher*innen bietet sich die Möglichkeit, sich über unser Wahlprogramm und unsere Kandat*innen zu informieren sowie über bündnisgrüne Politik ins Gespräch zu kommen. Neben den zur aktuellen Wahl Kandidierenden aus Marzahn-Hellersdorf Inka Seidel-Grothe, Beate Buchwald,Cordula Streich, Karlheinz Wolf, Hans-Joachim Selle und Stefan Ziller haben sich weitere interessante Gäste für den 10.9. angekündigt:

11.00 bis 12.30 Uhr: Daniel Wesener (Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Berlin)
13.00 bis 14.30 Uhr: Lisa Paus (MdB, Sprecherin für Steuerpolitik)
14.00 bis 16.00 Uhr: Özcan Mutlu (MdB, Sprecher für Bildungspolitik)

Erklärung für Vielfalt und Demokratie

Am 03.09.16 wurde auf dem Demokratiefest in Hellersdorf die gemeinsame Erklärung der demokratischen Parteien zu Toleranz und Vielfalt in Marzahn-Hellersdorf verlesen. Bündnis 90/Die Grünen Marzahn-Hellersdorf sind unter den Erstunterzeichner*innen. Wir treten gegen rassistische, rechtsextreme und antisemitische Erscheinungenund jegliche Gewalt in unserem Bezirk ein.

Marzahn-Hellersdorfer Erklärung für Vielfalt und Demokratie

Unser Bezirk ist Teil einer vielfältigen Stadt. Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt haben hier ihren Lebensmittelpunkt gefunden. Allein in Marzahn-Hellersdorf leben Bürgerinnen und Bürger aus über einhundert Ländern der Erde.

Sie alle – neu hinzukommende und alteingesessene Einwohnerinnen und Einwohner – machen unseren Bezirk zu dem was er ist: Ein Ort der Vielfalt.
weiterlesen »

Anton Hofreiter: Fraktionsvorsitzender der bündnisgrünen Bundestagsfraktion in Marzahn-Hellersdorf

Dr. Anton Hofreiter besuchte am Samstag (28.8.) den Bezirk Marzahn-Hellersdorf und stand Bürger*innen Rede und Antwort am IGA-Gelände. Danach ging es entlang der Wuhle auf eine Radtour mit Interessierten, die mit einem Picknick endete.

Insgesamt zog Anton Hofreiter ein sehr positives Bild: „Ich bin überrascht von der Vielfalt und der Natur in Marzahn-Hellersdorf. Für die BVV-Wahl braucht es ein starkes bündnisgrünes Ergebnis, um mehr Gerechtigkeit, insbesondere für Alleinerziehende, zu schaffen. Außerdem muss im Kampf gegen Rechts Hass und Intoleranz entschieden entgegen getreten werden.“

Die beiden Spitzenkandidaten zur BVV-Wahl Cordula Streich und Nickel von Neumann schlossen sich dem an und ergänzten: „Dafür wollen wir in der neuen BVV-Fraktion kämpfen. Außerdem ist bei der Radtour deutlich geworden wie wichtig die fehlende Wuhlenaturierung im Süden ist.“