Verfahrensweise zur Wahl der Seniorenvertretung

Drs. 105/VI

Ich frage das Bezirksamt:

 

1.   Wie konnte es dazu kommen, dass bei der Wahl zur Seniorenvertretung
18 Kandidatinnen zur Wahl standen, aber nur 15 auf der vorher ausgehangenen Vorschlagsliste aufgeführt waren?

 

2.   Liegen dem Bezirksamt Beschwerden oder Anfechtungen der Wahl vor?

 

(Laut öffentlichem Aufruf des Bezirksamtes vom 17.08.2006 und der Verwaltungsvorschriften zur Ermittlung von Berufungsvorschriften Seniorenvertretung dürfen nur frist- und formgerecht eingereichte Berufungsvorschläge berücksichtigt werden.)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .