Beteiligung des Jugendhilfeausschusses bei Schaffung neuer Kita-Plätze

Drs. 1151/VI

Die BVV möge beschließen:

den Jugendhilfeausschuss bei der Schaffung von neuen Kita-Plätzen durch freie Träger in bezirkseigenen Immobilien künftig vor entsprechenden Entscheidungen zu beteiligen.

Begründung:

Die Übertragung von Kitas in freie Trägerschaft war ein schwieriger Prozess, der nur durch Transparenz und breite politische Beteiligung die notwendige Legitimität erreichen konnte. Aktuell entstehen neue Bedarfe für Kita-Plätze im Bezirk, deren Bedienung das Bezirksamt in Konsultation mit verschiedenen Trägern vereinbart. Hier muss der Jugendhilfeausschuss künftig miteinbezogen werden, um die Transparenz und gerechte Entscheidungen (insbesondere die faktische Entscheidung darüber, welcher Träger neue Kita-Plätze einrichtet) zu sichern.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld