Verkehrssicherheit für die Fußgängerinnen an der Straßenbahnhaltestelle

Drs. 806/VI

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, die Gefahrenstelle an der Straßenbahnhaltestelle Kastanienallee/Zossener Straße zu beseitigen, indem das Halteverbotsschild weiter vom Übergang zurückgesetzt wird.

Begründung:

Seit ca. zwei Jahren wurde durch Mitarbeiter des Bezirksamts die o. g. Maßnahme zur Behebung der gefährlichen Situation (fehlende Einsicht auf den fließenden Verkehr durch äußerst dicht parkende LKW mit Anhänger) zugesagt und sollte nun endlich realisiert werden

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.