Zu Kastanien am Fritz-Lang-Platz

KA 192/VI

Frage:

1. Aus welchem Grund wurden die Kastanien am Fritz-Lang-Platz im Juli 2008 derartig verstümmelt?

Antwort:

Der Grund ist dem Bezirksamt nicht bekannt.

 

Frage:

2. Was für eine „Baum-Entwicklung“ ist damit beabsichtigt?

Antwort:

Das ist dem Bezirksamt nicht bekannt.

 

Frage:

3. Wer ist der Eigentümer der Kastanien?

Antwort:

Das Bezirksamt. Die Kastanien stehen auf einer Fläche des Tiefbauamtes. Diese Fläche wurde durch den Bezirksstadtrat für Wohnen, Bauen und Bürgerdienste im Jahre 2006 an die MEGA 4 Management GmbH verpachtet.

 

Frage:

4. In wessen Auftrag erfolgte die Genehmigung für diese Maßnahme?

Antwort:

Das Bezirksamt hat diese Maßnahme weder genehmigt, noch geduldet, noch beauftragt, noch durchgeführt. Zurzeit ermittelt das Natur- und Umweltamt.

 

Frage:

5. Wer Trägt die Verantwortung?

Antwort:

Der Pächter der Flächen sowie der Auftraggeber der Firma.

 

Frage:

6. Wer hat diese Maßnahme ausgeführt?

Antwort:

Eine private Firma im Auftrag Dritter.

 

Frage:

7. Wie hoch ist der Grad der Schädigung durch den Kronenverlust von schätzungsweise 50 %?

Antwort:

Der Schaden wird zurzeit durch das Natur- und Umweltamt ermittelt.

 

Frage:

8. Werden als Folge dieser Schnittmaßnahmen zu erwartende Schäden (Fäule und Misswuchs z.B.) auf Dauer erfasst, um ggf. Schadenersatz fordern zu können?

Antwort:

Ja.

Norbert Lüdtke

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .