Zum gegenwärtigen Stand und Bestand der Fahrradinfrastruktur im Bezirk

Drs. 925/VI

Das Bezirksamt wird um Auskunft gebeten:

1. Welche Maßnahmen für die Förderung der Fahrradinfrastruktur (bitte um Angabe aus welchen Fördertöpfen) wurden in den letzten drei Jahren realisiert bzw. abgeschlossen?

2. Welche geplanten Maßnahmen für die Förderung der Fahrradinfrastruktur wurden seit dem Jahr 2000 aus welchen Gründen nicht realisiert?

3. Wurden bisher eine oder mehrere Einbahnstraßen für den Fahrradverkehr in Gegenrichtung freigegeben, welche?

4. Welche zusammenhängenden Haupt-, Tangential- und Nebenrouten bestehen entsprechend den Senatsplanungen, bzw. welche nicht?

5. Welche Straßen/ -kreuzungen sind als Unfallschwerpunkte mit Beteiligung von Fahrradfahrerinnen bekannt und bei der Senatsverwaltung als solche registriert?

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld