Beteiligung an der Save-me-Kampagne

Antrag – 1521/VI (06.10.2009)

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht:

  1. zu prüfen, ob eine Beteiligung des Bezirkes an der Save-me-Kampagne möglich ist und Vorschläge zu unterbreiten, wie diese Beteiligung des Bezirkes umsetzbar ist.
  2. Vorschläge zu unterbreiten, welche Öffentlichkeitsarbeit speziell im Bezirk erfolgen könnte, um verstärkt die Beteiligung durch einzelne Bürgerinnen, Unterstützergruppen, Vereine u. a. anzuregen und zu unterstützen.
  3. Der BVV ist bis zur Sitzung im November 2009 zu berichten.


Begründung:

Die bundesweite Kampagne Save me hat am 1.10.2009 mit einer großen Aktion mit 5000 Rettungsringen vor dem Berliner Hauptbahnhof auf die Not von Flüchtlingen aufmerksam gemacht. An der Aktion können sich bisher in einzigartiger Weise Kommunen, Gemeinden, einzelne Gruppen, aber auch einzelne Bürgerinnen beteiligen. Bisher haben 14 Städte Ratsbeschlüsse gefasst, 40 Gruppen und ca. 4000 Einzelunterstützerinnen haben ihre Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen erklärt, auch im Land Berlin ist eine große Anzahl dazu bereit. Der Bezirk als auch seine Bürgerinnen sollten diese Möglichkeit, Solidarität mit Flüchtlingen zu zeigen wahrnehmen.

Siehe auch: Dokumentation der Kampagne aus www.save-me-kampagne.de.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld