Zur finanziellen Förderung von Arbeit gegen Homo- und Transphobie

KA 326/VI

  1. Welche Vereine, Organisationen oder Institutionen, die sich gegen Homo- und Transphobie im Bezirk einsetzen, sind dem Bezirksamt bekannt?
  2. Werden Vereine durch das Bezirksamt (QM, LAP usw.) gefördert?
  3. Wenn ja, welche Ausgaben ergaben sich seit August 2006 monatsgenau und nach Vereinen/Organisationen/Institutionen bzw. das jeweilige Projekt aufgeschlüsselt?

zu 1.

Die Schwul–Lesbische-Initiative Marzahn (SLIM) ist eine offene Gesprächsgruppe, die sich im Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, Marzahner Promenade 38 regelmäßig einmal pro Woche trifft. Darüber hinaus arbeiten im berlinweiten Arbeitskreis BALSAM http://www.balsam-berlin.de/ Vertreter/innen des Bezirksamtes mit.

zu 2.

Die Schwul–Lesbische-Initiative Marzahn wird seitens des Bezirksamtes nicht finanziell gefördert.

Im Bereich der Quartiermanagement-Gebiete Hellersdorfer Promenade, Mehrower Allee und Marzahn-Nord wurden bisher keine speziellen Projekte zum o. g. Themenfeld finanziert, ebenso nicht durch den Lokalen Aktionsplan Marzahn-Mitte.

zu 3.

Entfällt

Dagmar Pohle

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld