Wieder Musikschule und Jugendsinfonieorchester

Drs. 2332/VI

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, endlich, nach dem „Runden Tisch“ am 6. Juni 2011, den entsprechenden Zusagen und den Aussagen des Bezirksamtes in der Sitzung der BVV am 23. Juni 2011 die Grundlagen für die weitere Arbeit des Orchesters zu gewährleisten und umzusetzen.

Begründung:

Nach dem in der Sitzung der BVV am 23.6.2011 die Kürzungen zum 1.4.2011 bis zur Vorlage eines gemeinsam bestätigten Konzepts für die Arbeit des Orchesters zurückgenommen waren, und die Beteiligten und die Vertreterinnen in der BVV von einer Lösung und Einigung ausgingen, passierte praktisch wenige Tage später das Gegenteil. Den Betroffenen des Orchesters wurden faktisch genau die Bedingungen vom 1.4.2011 auf den Tisch gelegt und die Beschlüsse der BVV und die Zusagen des Bezirksamtes für null und nichtig erklärt. Hier muss endlich entsprechend von Zusagen und Beschlüssen gehandelt werden. Eine Kontrolle der Umsetzung muss erfolgen, s. a. Drs.-Nr. 2271/VI.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld