Baumschutz Bruno-Baum-Straße/Hänflingsteig

Bei vielen Neubauten werden immer wieder achtlos bestehende Bäume gefällt, um „Baufreiheit“ zu schaffen.

Damit dies beim Bau der geplanten Schule in der Bruno-Baum-Straße nicht passiert, hat Nickel von Neumann in der BVV einen Antrag für den Erhalt der alten Bestandsbäume eingebracht (Drucksache 2047/VIII). Insbesondere die geschichtsträchtige Weide sowie die Robinie sollen erhalten bleiben.

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, bei den Bauarbeiten für die neu zu errichtende Grundschule, Bruno-Baum-Straße 72, die alten Bestandsbäume auf dem Grundstück zu erhalten und in die Schulanlage zu integrieren, dabei sollten insbesondere die geschichtsträchtige Weide und die Robinie geschützt werden.

Begründung:

Der Klimawandel fordert sehr viel mehr Einsatz auch für den Erhalt von alten Bäumen! Bei Bauarbeiten werden im Bezirk regelmäßig alte Bäume vernichtet. Es ist an der Zeit, auch alte Bäume stehen zu lassen. Sie binden sehr viel mehr CO2 als die gut gemeinten Nachpflanzungen.

Verwandte Artikel