Equalpayday

    EqualPayDay 2021

    Der EqualPayDay ist ein internationaler Aktionstag, der darauf aufmerksam macht, dass Frauen immer noch schlechter für ihre Erwerbsarbeit bezahlt werden als Männer.
    In diesem Jahr fiel der Tag auf den 10. März. Das heißt, dass Frauen bis zu diesem Tag unentgeltlich gearbeitet haben. Das sind 18% weniger Geld im Vergleich zu Männern. Dafür sind viele Faktoren verantwortlich. weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Frauenkampftag

    Frauentag 2021 – wir haben Zeichen gesetzt

    Zwei Tage vor dem Internationen Frauentag haben wir unsere Listen für den Superwahltag am 26. September 2021 gewählt. Auf Grund unseres Statutes werden Frauen ausdrücklich so gefördert, dass jeder ungerade Platz der Liste von einer Frau besetzt werden muss. Diese Vorgabe haben wir deutlich überboten. Auf die insgesamt 22 Plätze wurden 14 Frauen gewählt.

    weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Bündnis 90/Die Grünen beschließen ambitionierten Klimaaktionsplan für Marzahn-Hellersdorf

    Im Februar hat der Kreisverband Marzahn-Hellersdorf von Bündnis 90/Die Grünen eine Aktualisierung des Klimaaktionsplans beschlossen. Da das Bezirksamt bis heute auf ein entschiedenes Handeln verzichtet, möchten wir mit dieser umfassenden Vorlage einen neuen Impuls setzen. Der 25-Punkte umfassende Klimaaktionsplan von Bündnis 90/Die Grünen ist realistisch, ambitioniert und absolut notwendig.

    Hier geht’s zum vollständigen Klimaaktionsplan (Beschluss des Kreisverbandes vom 08.02.2021).

    Mit dem Antrag für einen Klimarat in der Februar-BVV setzen wir weiter darauf, im Bezirksparlament Mehrheiten für die vorgeschlagenen Klimaschutzmaßnahmen zu finden. Der Klimarat soll von der Bezirksverordnetenversammlung unter Einbeziehung der Verwaltung und bezirklicher Klimaakteur:innen, wie z.B. Umwelt- und Klimaschutzverbänden, ins Leben gerufen werden. Er soll regelmäßig, mindestens jedoch halbjährlich, tagen. Er soll bezirkliche Vorhaben hinsichtlich der Klimaverträglichkeit prüfen und zur Entwicklung neuer Lösungen beitragen.

    Jedes Jahr gibt es neue Wetterextreme und Hitzerekorde. Um die globale Durchschnittstemperatur nicht noch weiter steigen zu lassen, hat das Pariser Klimaabkommen Zielvorgaben gesetzt und beschlossen die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad, möglichst 1,5 Grad zu begrenzen.

    Für die Erarbeitung haben wir uns Zeit genommen, aus Fachvorträgen gelernt und im Austausch mit anderen Bezirksverordneten Maßnahmen gesucht. Ziel war den vor etwa einem Jahr vorgelegten Klimaaktionsplan zu konkretisieren und auf Basis des aktuellen Wissens zu ergänzen. Ohne den Beitrag jedes Landes und jeder Kommune (in Berlin also die Bezirke) sind die Zielvorgaben der internationalen Staatengemeinschaft nicht einzuhalten. Deswegen ist es unabdingbar, dass wir auch Marzahn-Hellersdorf auf den Weg Richtung Klimaneutralität bringen.

    Weiterlesen »

    Ein Klimarat für die besten Ideen

    Mit einem Antrag in der BVV setzt sich Cordula Streich für einen Klimarat für die besten Ideen in Marzahn-Hellersdorf ein (Drucksache – 2402/VIII). Der Klimarat ist Teil des bündnisgrünen Klimaaktionsplanes. Er soll unter Einbeziehung der Verwaltung und bezirklicher Klimaakteur:innen, wie z.B. Umwelt- und Klimaschutzverbänden ins Leben gerufen werden. Der Klimarat dient dem Austausch und der Prüfung klimarelevanter Maßnahmen. Er soll bezirkliche Vorhaben hinsichtlich der Klimaverträglichkeit prüfen und zur Entwicklung neuer Lösungen beitragen.
    weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Biesdorfer Promenade menschenfreundlich gestalten

    Die Biesdorfer Promenade soll menschenfreundlicher gestaltet werden. Dafür setzen sich die bündnisgrünen Bezirksverordneten mit einem Antrag in der Bezirks­verordneten­versammlung ein (Drucksache – 2393/VIII). Ziel ist eine durchgehende, attraktive Wegeverbindung zwischen der Oberfeldstraße und dem Marchwitzaviertel. Die Biesdorfer Promenade ist eine wichtige Wegeverbindung zwischen Biesdorf und Springpfuhl und soll bei den Querungen niveaugleich entsprechend der Höhe des Gehwegs über die Straße geführt werden.
    weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Geschwindigkeitsbegrenzung und Verkehrsberuhigung Weißenhöher Straße/Grabensprung

    Mit zwei Anträgen in der Bezirks­verordneten­versammlung setzen sich die bündnisgrünen Bezirksverordneten für eine Geschwindigkeitsbegrenzung und Verkehrsberuhigung im Wohngebiet Weißenhöher Straße/Grabensprung ein. Rund um die Weißenhöher Straße wurden ca. 800 neue Wohnungen gebaut. Die Verkehrssituation sollte an die Bedürfnisse der dort jetzt lebenden Menschen angepasst werden. Um den Spielplatz „Biesdorfer Stadtgarten“ zu erreichen muss die Weißenhöher Straße von vielen überquert werden.
    weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Ladelaterne

    500 neue Ladepunkte für mehr Elektroautos in Marzahn-Hellersdorf

    In einer Online-Diskussion haben wir gemeinsam mit den Gästen Philipp Sindberg von Ubitricity und Jörg Welke von der Berliner Agentur für Elektromobilität über die Ladeinfrastruktur allgemein, aber auch speziell in Marzahn-Hellersdorf gesprochen. Die Ergebnisse machen Mut, denn: Aktuell haben wir in Marzahn-Hellersdorf 33 öffentliche Ladepunkte an 17 Orten. Noch in diesem Jahr soll durch den Zubau von 500 Ladepunkten die Zahl massiv ansteigen. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) hat dazu eine öffentliche Ausschreibung für die Errichtung und den Betrieb von bis zu 1.000 Ladepunkten an Straßenlaternen gestartet, davon 500 in Marzahn-Hellersdorf. Noch im März soll die Vergabe erfolgen. Somit können die Arbeiten für die neuen Ladepunkte noch in diesem Jahr auf den Weg gebracht werden.
    weiterlesen »

    Weiterlesen »

    Stellenausschreibung

    Stellenausschreibung: Wahlkampfmanager*in

    Im Superwahljahr 2021 werden in Berlin die Bezirksverordenetenversammlungen, das Abgeordnetenhaus und der Bundestag gewählt. Für diesen Wahlkampf sucht der Kreisverband von Bündnis 90/ Die Grünen Marzahn-Hellersdorf eine*n Wahlkampfmanager*in.  Die Stelle ist ab dem 01.05. zu besetzen und ist befristet zum 31.10.2021. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden (ggf. auch individuelle Anpassung auf 15 bzw. 25 Std.)

    Deine Aufgaben werden sein:

    • Koordination der AG Wahlkampf
    • Management der Wahlkampflogistik
    • Einsatzplanung der Aktiven und Freiwilligenansprache
    • Koordination und Organisation der Stände und Aktionen
    • Layouten und Bildbearbeitung für Printprodukte, Homepage und Social Media

    Wir erwarten von Dir: 

    • Eine abgeschlossene Berufsausbildung, einen Bachelorabschluss oder Studierende mit Berufserfahrung
    • Kenntnisse der bündnisgrünen Politik
    • Wenn möglich, Erfahrung mit grünen Wahlkampfmanagement
    • Selbstständiges Arbeiten
    • Hohe kommunikative Kompetenzen und Teamfähigkeit
    • Flexibilität und einen kühlen Kopf in der heißen Wahlkampfphase

    Wir bieten eine spannende Aufgabe in einem engagierten Team.
    Die Vergütung beträgt monatlich 1.300 € brutto.

    Wir freuen uns besonders über die Bewerbungen von Frauen, von Migrant*innen und von Menschen mit Behinderung.

    Haben wir Dein Interesse geweckt?

    Dann schicke uns Deine aussagekräftige Bewerbung bitte ausschließlich elektronisch in einer PDF-Datei (max. 5 MB) an info(at)gruenemarzahnhellersdorf.de bis zum 31.03.2021.
    Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in der ersten Märzhälfte statt.

     

    Weiterlesen »