Kitas und Schulen in Kaulsdorf und Mahlsdorf

Antrag – 0673/VII (11.12.2012)

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, ein tragfähiges Konzept für die von Schließung betroffene Kita und betroffenen Schulräume in Mahlsdorf und Kaulsdorf zu erstellen, aus dem hervorgeht, wie und wann die betroffenen Einrichtungen schnellstmöglich ihrem jeweiligen Zweck wieder zugeführt werden können.

Dem Bezirksamt wird zudem empfohlen, sich beim Liegenschaftsfonds Berlin für eine schnelle Grundstücksübertragung an einen geeigneten Träger einzusetzen, um den geplanten Neubau einer Kita in der Ulmenstraße voranzubringen.

Begründung:

Die jüngsten Schließungen von Kita- und Schulräumen in Kaulsdorf und Mahlsdorf sind für die betroffenen Kinder, Schüler und Eltern eine große Belastung.
So wurde im Oktober die Turnhalle der Mahlsdorfer Grundschule wegen des
Sanierungsbedarfs gesperrt. Des Weiteren wurde die Aula der Friedrich-Schiller-Schule aus demselben Grund geschlossen. Aktuell ist auch die Sperrung der Turnhalle der Ulmen-Grundschule zu beklagen. Von letzterem ist auch die Kita in der Ulmenstraße betroffen.

Aus Sicht des Antragstellers muss es jetzt vor allem darum gehen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, damit die betroffenen Einrichtungen schnellstmöglich wieder ihren regulären Betrieb aufnehmen können. Vor diesem Hintergrund und der ohnehin vorhandenen Unterversorgung mit Kitas in Kaulsdorf und Mahlsdorf ist es geboten, auch neue Einrichtungen vorzusehen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld